Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Hoher Besuch in Nelson

Nelson war gestern im Mittelpunkt des Weltgeschehens: Prinz Charles und seine Camilla waren zu Besuch!! Hat die NWZ doch bestimmt auch auf der Titelseite gebracht, oder?? Die Kiwis stehen übrigens nicht so richtig auf Könige und es wurde berichtet, daß die Beiden am Flugplatz von Nelson von einem (1) Besucher empfangen wurden....

Wir haben uns dann lieber aus der Stadt verdrückt, so toll ist Charles dann auch wieder nicht, und sind zum Quinney´s Bush gefahren, eine Art Campground an einem schönen Fluss mit vielen Spielaktionen für Kinder: Aale füttern, Flying Fox, Drehscheiben, Riesenschaukeln, Baden im Fluss, Chillen in Riesenhängematten und dem traditionellen BBQ!

image

 Aale sind ja irgendwie ein bisschen ekelig, so alle auf einem Haufen windend umeinander herum....

image

 BBQ ist immer klasse. Das Feuer machen ohne Anzünder und Brennbeschleuniger ist dann auch eine schöne Herausforderung für Männer! "Born to Grill!"

 image

 

Aber die Familie ist dankbar für so ein tolles Engagement!

image

Ach ja, Neuseeland ist neuer Rugby Weltmeister, das war hier ungefähr so, als Deutschand Fußball Weltmeister wurde. Die All Blacks sind jetzt alles HELDEN! Und diese sensationelle Teamleistung wurde gleich vom Schuldirektor als Anlass genommen, diesen Teamgeist in seiner montäglichen Schulansprache den Kindern zu vermitteln. Soziale Kompetenzen stehen dort auf der Agenda ganz oben!

Freitag hatten die Kinder ein Leichtatletik Sportfest in der Schule. Das war auch interessant: Alles fand auf der riesigen Rasenfläche statt, kein pompöses Stadion und die meisten Kinder waren barfuß aktiv! Und da- gab es ausser Weit- und Hochsprung, 100 Meterlauf und so weiter, auch so spaßige Wettkämpfe wie Gummistiefelweitwurf!image

 Moritz in seiner Schlusportuniform bei der Vorbereitung zum Kugelstoßen.

 image

Heute ist Sonntag und wir haben lange ausgeschlafen, gehen so langweiligen Tätigkeiten wie Aufräumen, sauber machen und Angelzeug sortieren nach. Die Kinder tauschen heute ihre Zimmer, da wir in unserem schönen Ferienhäuschen schon Halbzeit haben! Aber Mia hat noch im Schlafanzug einen Chocolate Cake (mit einer ganzen Tafel Schokolade!) aus einem englischen Rezeptbuch ganz alleine gebacken! Den gibt es dann später zum Tee....

 image

Seid alle ganz lieb gedrückt von uns allen!

1 Kommentar 7.11.15 23:51, kommentieren

Neues aus unserem Alltag

Hallo Ihr lieben BlogleserInnen,

wir sind abends ab zehn ziemlich k.o. von unseren ganzen Abenteuern, daher die kleine Blogpause. Also, was gibt es Neues zu berichten? Jensi hatte Geburtstag, es gab lecker Kuchen zum Frühstück und viele liebe Geburtstagsgrüße aus der Ferne! Am 31. haben die Kinder mit den Nachbarskindern eine Halloweenrunde gedreht "trick or tread", nur leider war hier fast nirgends jemand zu Hause. Tiaki hatte von seiner Mama einen Zettel mit bestimmten Hausnummern mitekommen, bei denen sie klopfen sollten. Na, wer bohrt denn da in der Nase??

image

Am Sonntag haben wir uns mit Freunden (ein alter Ostrfriese war auch dabei) zum BBQ auf Rabbit Island getroffen. Hier seht ihr wie der Grill angefeuert wird...

 image

Dienstag sind Jens und ich noch mal wieder mit unseren Rädern los zu einer kleinen Inlandtour nach Wakefield. Unsere Nachbarn (Vermieter) sind so nett, die haben uns sogar einen Fahrradgepäckträger geliehen.

Von der Tour haben wir mal ein paar "Anti-Bilder" von neuseelands katastrophaler Holzwirtschaft gemacht. Die roden ziemlich radikal bestimmte Abschnitte, pflanzen dann neue Setzlinge, warten 20 Jahre und dann geht das Gleiche von vorne los.

 image

 Mittwoch heuerten wir als Crew für den wendsday sailing race im Nelson sailing cub an. Das war große Klasse und bei den Bedingungen richtig sportliches Segeln. Moritz durfte auch mit! Mia eigentlich auch, hatte aber dann ihre drolligen pupertären 5 Minuten weil sie nicht bei Papa mitfahren durfte (wir mussten uns irgendwie aufteilen) und ist dann lieber nach Hause gefahren....

 image

 

image

Nachdem das Segelwetter Mittwoch noch etwas bedeckt war, knallte heute vomittag wieder die Sonne. Dazu gab es am Montag sogar schon einen Hinweis für die Kinder im Rahmen der montaglichen Begrüßungsansprachen des Schuldirektors. Wer dann seinen Sonnenhut nicht dabei hat darf bei den Lehrern im Schatten sitzen und an keinen Aktivitäten draussen teilnehmen.

Also haben Jens und ich das Kajak aufgeladen, nachdem die Kinder zur Schule geradelt sind und los gings zur Okiwi Bay. Nach ca. 1 Stunde kurviger Fahrt sind wir hier angekommen:

 image

 Und so war es dann auf dem Wasser. Nur leider ist das noch ziemlich arschkalt ...

image

Wir hoffen, euch geht es allen gut und ihr genießt auch die kleinen Abenteuer des Alltags. Die  sind eigentlich überall zu finden (nicht nur in Neuseeland!), manchmal muss man nur genauer hinschauen)

5.11.15 11:12, kommentieren

LABOUR DAY

Wir haben ein langes Wochenende hinter uns (Montag war Labour day) mit vielen spannenden Erlebnissen. Unsere Sammlung an Outdoor Utensilien ist mit einem Kajak nun komplettiert worden und natürlich haben wir das sofort ausgetestet in der wunserschönen Cable Bay.image

 

Moritz und Jens sind gleich wieder mit der Angel los und waren dieses Mal sogar erfolgreich!

image

 

Da seht ihr das Ergebnis: Einen Gurnit (sehr lecker!), einen Snapper (auch köstlich) und einen Kahawai (der liegt noch im Gefrierfach). image

 So sieht der Gurnit richtig aus, Moritz ist voll Stolz!!

 image

 

Mia und ich haben lieber eine kleine Insel mit unserem Kajak umpaddelt, auf den warmen Steinen am Strand gechillt und in Höhlen reingeschaut, Mia ist sogar noch ins Wasser und hat das Boogieboard ausgetestet, was wir uns auch noch zugelegt haben, fehlen nur noch die richtigen Wellen dafür!

image

Am Mittwoch hat es dann bei uns Bindfäden geregnet und wir haben euch allen ordentlich die schöne Herbstsonne in Oldenburg gegönnt (man munkelt, dass sie dort auch mal zwischendurch scheinen soll....). Also sind wir in den doch recht öden Nelson Indoor Pool gegangen und sind ein paar Runden geschwommen, ausnahmsweise mal ganz unspektakulär. Abends trafen wir uns  mit einer Münchner Familie im Segelclub. Der Sohn geht bei Mia und Moritz auf die Schule, aber nur für 4 Wochen - und mit dem Unterschied, dass die Eltern fleißig den ganzen Tag Englisch-intensiv Sprachkurs machen....

Jetzt muss ich ins Bett, alles schläft schon, habe noch Kuchen gebacken, denn morgen hat Jensi GEBURTSTAG!!!!!!

11 Kommentare 29.10.15 10:31, kommentieren

Wanderung am Morgen

Hallo Ihr Lieben Blogleser,

gestern haben Jens und ich endlich unser erstes Beachvolleyballmatch gespielt. Nach einigen vorherigen enttäuschenden Momenten auf der Suche nach einem Beachvolleyballplatz mussten wir feststellen, dass hier ja gerade erst der Winter vorbei und die Beachsaison noch gar nicht im Gange ist, somit die Felder auch alle noch recht verwaist aussahen. Für unsere Verhältnisse ist hier natürlich ständig bestes Beachwetter!

In der Schule von den Kindern fand gestern ein Maori-Kulturfestival statt mit vielen beeindruckenden Tänzen und Liedern präsentiert von den verschiedenen Schulgruppen aus ganz Nelson und Umgebung.

Hier hören sich die Kinder "unserer" Schule die Begrüßungszeremonie an und dann.... image

... werden die Gäste tänzerisch begrüßt. image

Heute begann unser Tag ausnahmsweise mal wieder mit Regen. Als die Kinder zur Schule fuhren war es aber schon wieder trocken, die Sonne kam raus und wir konnten nach der gestrigen Radtour heute mal zu einer Wanderung Richtung Cable Bay starten. Davon ein paar Eindrücke.

image

 

image

 

1 Kommentar 22.10.15 09:52, kommentieren